MAMA, ICH MÖCHTE MEHR WISSEN!

Forschendes Lernen für (Hoch-)Begabte

Katja Higatzberger zu diesem Vormittag:

Dieser Vormittag ist für alle Kinder konzipiert, die sich etwas schneller entwickeln als die meisten ihrer Altersgenossen. Diese Kinder haben ein intuitives Bedürfnis kognitiv gefordert und gefördert zu werden. Sie wollen viel Wissen und Lernen, was nicht immer heißt, dass sie auch frühzeitig Lesen, Schreiben oder Rechnen lernen wollen.

 

An diesem Vormittag können sie gemeinsam mit anderen Kindern, die sich ähnlich schnell entwickeln auf Entdeckungsreise gehen. Ob sie dann tatsächlich schon Schulfertigkeiten erlernen oder lieber Ameisen beobachten und über schwarze Löcher philosophieren wird sich dabei erst raus stellen. 

 

Die Aufgabe der Trainerin ist es dabei die Gruppe zu beobachten, zu lenken und entsprechendes Material zur Verfügung stellen, wenn klar ist, wohin die Reise geht.

Alle Familien, deren Kinder diesen Vorschulvormittag besuchen, werden bei der Wahl der weiteren Schullaufbahn beraten.


Warum Marie die perfekte Trainerin für diesen Vormittag ist:

Marie Higatzberger wurde bereits mit 7 Jahren das erste Mal als Lehrerin tätig, als sie mit ihrem jüngeren Bruder begeistert Schule spielte und Arbeitsblätter verfasste. Sie machte ihre Sache damals so gut, dass Johannes noch bevor er fünf Jahre alt war, lesen, schreiben und rechnen lernte. 

Seitdem hat sie bei den Forscherdetektiven, auf Sherlocks Spuren und bei vielen weiteren Kursen viel Erfahrung mit Kindern gesammelt und war seit Beginn die Anlaufstelle für alle Kuscheleinheiten und wichtige Fragen.

Die Arbeit mit besonders begabten Kindern ist ihr bereits seit Jahren durch Mitarbeit bei "Mathe extrem" gut bekannt. 2018 bereitete sie einen erst 13 Jährigen Burschen (3. NMS) auf das Mathe-Studium an der Uni vor (Schülerinnen an die Unis), indem sie ihn den wichtigen Teil des Oberstufenstoffs im Schnelldurchlauf innerhalb von 4 Monaten unterrichtete.

Ausbildungen:

Marie hat 2019 das Lehramt für Mathematik und Spanisch abgeschlossen und studiert derzeit Tanzpädagogik, wo sie auch viel Erfahrungen mit Kindern im Vorschulalter sammelt.


Woran erkennen Sie, dass Ihr Kind bei diesem Vorschulvormittag richtig ist:

Als Elternteil ist es nicht immer leicht festzustellen, ob ein Kind begabt ist. Daher geben wir Ihnen ein paar Hinweise. Diese sind als Indizien zu sehen. Nicht alle müssen zutreffen und auch wenn keines davon zutrifft, heißt es noch nicht, dass ihr Kind nicht begabt ist. Vertrauen Sie auch dem Urteil Ihrer Kindergartenpädagogin, wenn diese Sie darauf anspricht, dass Ihr Kind weiter ist.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Katja Higatzberger.

 

Sprachliche Begabungen:

  • Ihr Kind hat besonders früh sprechen gelernt
  • Ihr Kind hat erst sehr spät sprechen gelernt, dafür sprach es dann erstaunlich schnell grammatikalisch richtig
  • Es hat für sein Alter einen großen (ungewöhnlichen/Fremdwörter) Wortschatz
  • Ihr Kind spielt gerne Sprachspiele. 
  • Ihr Kind spricht frühzeitig grammatikalisch richtig.
  • Ihr Kind mag Bücher sehr gerne und kann bereits relativ langen Geschichten folgen.
  • Sie können seinen Erklärungen und Geschichten gut folgen.

logisch-mathematische Begabungen:

  • Ihr Kind kann Mengen leicht erfassen. Es weiß ohne zu zählen wieviel beispielsweise 4 Bausteine sind.
  • Ihr Kind mag Zahlen, sie fallen ihm in seiner Umgebung auf.
  • Ihr Kind zählt gerne.
  • Ihr Kind macht früh gerne bereits einfache Rechnungen
  • Ihr Kind hat viele Fragen, möchte die Welt verstehen und kann Ihren kindgerechten Erklärungen folgen

räumliche Begabung:

  • Ihr Kind kann sich gut orientieren
  • Es spielt gerne Puzzles auch für ältere Kinder.
  • Es spielt gerne Konstruktiuonsspielzeug und kann auch Anleitungen für ältere Kinder zusammenbauen.

Merkfähigkeit

  • Ihr Kind merkt sich rasch den Inhalt von Geschichten und es fällt ihm auf, wenn Sie Teile daraus weglassen oder verändern.
  • Es kann Geschichten , die sie bereits ein paarmal vorgelesen haben, wortgetreu weitererzählen.
  • Ihr Kind erinnert sich auch an Dinge, die bereits einen großen Zeitraum zurückliegen

allgemeine Hinweise:

  • Ihr Kind verfolgt seine Interessen ausdauernder als viele Kinder seines Alters. Es weiß mehr über Dinosaurier/Fußball oder das Weltall als seine gleich-alten Freunde.