Game engineering - Spiele programmieren

Was wir als hochbegabte Kinder im Bereich "Game engineering" bezeichnen.

Welches Kind, welcher Jugendliche träumt nicht davon, seine eigenen Spiele zu programmieren? Einige haben dabei eine besonders große Ausdauer, ein gutes Gefühl für das Programmieren und eine besondere Freude bei der Beschäftigung mit dem Thema. Häufig fallen sie dadurch auf, dass sie gut Querverbindungen und bereits früh logische Schlüsse ziehen können. Sie verstehen mathematische Probleme schnell, wenngleich sie auch nicht immer gut rechnen können. Diese Kinder bezeichnen wir als hochbegabte Kinder im Bereich "game engineering".


Das Freeware Programm Unity 3D erlaubt es den Kindern, noch tiefer in das Thema des Programmierens einzutauchen und dabei zu beobachten, wie ein reales Spiel entsteht.

Die Kinder erhalten nach einem theoretischen Input Aufgaben, an denen sie in ihrem Tempo selbst arbeiten können. Dabei gibt vielfältige Lösungsmöglichkeiten. Im Laufe der Zeit erarbeiten sich die Kinder wichtige Zusammenhänge aus dem Programmieren, erkennen welche Lösungen "schön" sind, warum dies wichtig ist, und werden immer komplexere Aufgaben programmieren können.

 

Um ins Thema einzusteigen, kann Ihr Kind zunächst 2D Spiele mit Scratch programmieren lernen.


Game engineering: Johannes Higatzberger

Matura (2017) HTL Spengergasse Zweig: "Mediendesign - Gamedesign"

Die Fachbereichsarbeit INEO fand großen Anklang. Die Schüler wurden zu Messen der WKO, dem Frühstücksfernsehen oder zur Ausstellung auf der Linzer "Ars Electronica" eingeladen.

 

"Wie viele Kinder habe ich bereits früh meine intensive Beziehung zum Computer und Computerspielen entdeckt. Das Programmieren von Spielen  gibt mir Energie und macht mir Freude. Diese Freude möchte ich gerne an Kinder weitergeben."

Bei der Kurskonzeption wird Johannes Higatzberger von Katja Higatzberger in didaktischen Fragen unterstützt.


Game engineering - profi

Du hast bereits erste Spiele programmiert und möchtest nun noch mehr wissen und kennenlernen? Du willst deine Ideen noch besser umsetzen können und bist bereit, dir regelmäßig dafür Zeit zu nehmen, damit du kontinuierlich immer besser werden kannst? Wir arbeiten mit Construct, einem Programm, mit dem man noch mehr umsetzen kann, als mit Scratch.

 

Alter: Ab der 1. Klasse AHS/NMS oder für Kinder mit besonders intensiven Vorkenntnissen

Termine: Sonntag, 14. Jänner 2018, 15.00 - 18.00 Uhr

Kosten: 20.-€

Folgetermine: Sonntag, 18. Februar 2018, Sonntag, 11. März 2018, Sonntag, 8. April 2018
Sonntag, 6. Mai 2018, Sonntag, 10. Juni 2018

Kosten: 100.-€ (für fünf Termine)

Ort: Talentegarten Mödling, Steinfeldergasse 24, 2340 Mödling

Mitzubringen: Hausschuhe, falls vorhanden einen eigenen Laptop, auf den Construkt installiert werden kann.

Kursleiter:  Johannes Higatzberger

Anmeldung: über die Homepage der NÖ Begabtenakdemie